Sophie Hunger habe ich aus nicht erklärbaren Gründen bisher nicht gehört. Dieser Tage spielte mein Lieblingsradiosender den Titelsong ihres aktuellen Albums und erzählte die Geschichte zum Album: Sophie Hunger aus der Schweiz ist wohl schon seit einigen Jahren im deutschsprachigen Raum sehr bekannt. Nun wollte sie nach steigendem Rummel um ihre Person eine Auszeit in LA nehmen, was zum Glück nicht lange anhielt. Ich höre immer noch ungläubig die 12 so abwechslungsreichen Songs und kann nicht sagen, welcher mir am besten gefällt und bekomme sie auch nicht über! Entstanden ist eine stimmungsvolle Platte zwischen Indienpop und Alpenblues mit englischen, deutschen, französischen und schweizerischen Texten.

Facebook

Webseite