Da ist immer eine Spur von Gefahr und Spuk in Eliza Rickmans Stimme egal in welcher Stimmlage. Gleich ob sie Blumen oder ausgestopfte Vögel im Haar trägt oder ob sie Flügel oder Toy Piano spielt, ihre Präsenz auf der Bühne wirkt wie eine umgarnende, weiche Dunkelheit, der man sich nicht entziehen kann. 3 Jahre vergingen zwischen ihrem ersten Album O, You Sinners und ihrem jüngsten Werk Footnotes for the Spring. In den Jahren zwischen den beiden Alben erweiterte Eliza Rickman ihr Instrumentarium um die Autoharp, kämpfte mit Krankheit und Liebeskummer (und gewann) und wurde 30 Jahre alt. Meistens jedoch war sie auf Tour. Für die Bühnen-Version des Podcasts Welcome to Nightvale ist sie oft live zu erleben. Ebenso ist sie mit der Cello-Rockband Rasputina als Opening act unterwegs und war solo in den USA und international unterwegs. Im April 2015 – immerhin auch schon wieder 3 Jahre her – war sie zu Gast in der Scala. Nun freuen wir uns sehr, dass Eliza Rickman mit neuen Songs und musikalischem Partner nach Adorf zurückkehrt.

 

elizarickman.com

Instagram

Facebook

YouTube

Twitter

Spotify