Magische Momente unter dem gelben Mond 

 

Line Bøgh beginnt ihr neues Abenteuer an einem dunklen Winterabend, an welchem der gelbe Mond besonders groß erscheint. Ihre neue Single „Yellow Moon“ erschien am 21. April 2017 und war der erste Vorbote des im Herbst 2017 erschienenen Albums.

Line Bøgh ist eine Singer-Songwriterin aus Dänemark, deren Musik vor allem ihre Stimme den Charakter verleiht. Im Kontrast zu ihren weniger unbeschwerten Texten stehen die zarten Melodien ihrer Popsongs, so wie auch bei „Yellow Moon“. In dem Song geht es um einen bitterkalten Winterabend im Januar, an welchem sie ihren Optimismus mit einem halbleeren Geldbeutel, einer Sinnkrise und der daraus entstehenden Entmutigung konfrontiert sieht. An besagtem Abend saß Line mit einem Freund in einem Pub in Kopenhagen, wo beide den Tag ausklingen lassen wollten. Dort sah die Dänin zwischen dem Gedränge einen einzelnen, eher distanziert wirkenden Mann sitzen, welcher beim Zeichnen seinen Gedanken nachhing. Trotz ihres Missmutes fand sie genau in diesem Augenblick, mitten in dieser hoffnungslos wirkenden Situation, einen Moment voller Hoffnung, Geborgenheit und Liebe. Diesen Moment möchte Line in „Yellow Moon“ festhalten: Auch in entmutigenden Situationen kann man ein paar wenige Funken Magie entdecken, die den Augenblick erleuchten.

Bisher hat die Dänin eine EP und 2016 auch ein Debütalbum veröffentlicht, welches ihr auch mediale Aufmerksamkeit und etliche lobende Kritiken einbrachte.

 

linebogh.com

https://www.facebook.com/LineBogh/

YouTube